Archiv der Kategorie: Persönliches

Permakulturkritik und das genughaben-Lebensstilkonzept für finanzielle Unabhängigkeit

Permakultur vereinigt eine Reihe von Ideen, die z.T. aus der Systemtheorie stammen. Sie werden angewandt, um integrierte Systeme zu gestalten: laut Permakultur können Gärten, Haushalte, Geschäfte oder auch Nachbarschaften so gestaltet werden, dass sie dauerhaft stabil und optimal funktionieren. Was … Weiterlesen

Wie wir wohnen

Bis vor Kurzem wohnten wir in einem 13-Quadratmeter-Zimmer. Gleichwohl das sehr günstig war (was mir gefällt), war es doch recht eng (was JH nicht so sehr gefiel). Jetzt wohnen wir in einer 39-Quadratmeter-Wohnung relativ zentral und zum Glück deutlich unterhalb … Weiterlesen

Klaus‘ Weg zu einem einfacheren Leben

Klaus ist Leser meines Blogs und hat schon so manchen interessanten Kommentar beigesteuert. Ich habe mich mit Klaus vor circa 2 Wochen unterhalten und dies hier ist seine Geschichte zu mehr Unabhängigkeit. Wenn auch ihr Lust habt eure Geschichte zu … Weiterlesen

Aussortieren und Aufräumen: Wie mit Nostalgie umgehen?

Eine ganze Reihe von Sachen, die ich in den letzten Jahrzehnten bei jedem Wohnungsumzug mitgeschleppt habe, haben rein nostalgischen Wert. Manche davon haben vielleicht auch einen unmittelbaren Verwendungszweck, aber ich verwende sie seit Jahren, teilweise seit Jahrzehnten nicht mehr. Die … Weiterlesen

Ganzheitliche Lebensplanung. Mit Holistic Management.

Was ist Holistic Management? Holistic Management könnte man auf Deutsch mit dem Begriff “Ganzheitliches Management” übersetzen. Es wurde in den 1960er Jahren vom Biologen Allan Savory in Zimbabwe entwickelt. Ursprünglich beschäftigte Savory sich mit Methoden um Wüstenbildung zu verhindern. Beeinflusst … Weiterlesen

Muster eines guten Tages im Jahr 2012.

Ich schreibe gelegentlich auf wie so ein TagesabIauf bei mir aussieht. Ich tue das vor allem nach guten Tagen als Affirmation. Funktioniert soweit. Außerdem finde ich es interessant die Veränderungen über die Zeit zu beobachten. Hier ein gute Beispieltag vom … Weiterlesen

Was ist und was soll diese „Gewaltfreie Kommunikation“ eigentlich?

Als ich die Bezeichung „Gewaltfreie Kommunikation“ (GfK) das erste mal gehört habe, war ich recht skeptisch. Aufgrund laienhaften Interesses bin ich ein wenig mit den Konzepten der Transaktionsanalyse, der klientenzentrierten Psychotherapie oder dem Kommunikationsmodell von Schulz von Thun vertraut. Diese … Weiterlesen

Das Sauerkraut ist fertig…

… und es schmeckt saulecker! Wer nun auch Lust bekommt welches zu machen, kann hier nachlesen.

Gartenentwicklung und Gartenerträge 2012.

Zu Gärtnern begonnen habe ich 2010 – mit einem Fensterbrett. Wir hatten als Erträge Radieschen, Pflücksalat und ein paar Salattomaten sowie Kresse und andere Keimlinge. Ich fand die geschmackliche Aufwertung des Salates durch Sprossen schon ungemein erfüllend. Sie machte Lust … Weiterlesen

Herausforderungen bzw. „Challenges“ 2012 und 2013 – Eine Bilanz und ein Ausblick.

Frohes neues Jahr 2013 euch allen! Statt Neujahrsvorsätze überlege ich mir Monat für Monat (manchmal auch nur für ein paar Wochen, Tage oder viel länger) Herausforderungen. Ich habe darüber im letzten Jahr diesen Artikel geschrieben. Dort findet ihr viele Vorschläge … Weiterlesen