Investieren in Kredite mit Mintos. Erfahrungen nach 10 Monaten.

Liebe Leser,

ich habe vor etwa einem Jahr begonnen Geld auf der P2P-Kreditplattform Mintos zu investieren. Auf einer P2P-Kreditplattform werden Menschen, die Geld brauchen mit Menschen, die Geld verleihen wollen zusammengebracht. Für eine Einführung empfehle ich euch den Artikel Investieren auf dem P2P-Lending-Marktplatz von Mintos.

Heute möchte ich euch über meine Erfahrung und das bisherige Ergebnis berichten.

Ich habe mich vor 10 Monaten bei Mintos registriert und 2.000 Euro investiert. Bis heute habe ich fast 200 Euro (genau: 199,67 Euro) Zinsen erhalten. Das entspricht auf 12 Monate hochgerechnet einer Jahresrendite von 12 %. Kommen wir jetzt zum Kontoauszug, der zeigt, was genau passiert ist.

Kontoauszug

Hier ein Auszug aus meinem Kontoauszug für das Jahr. Nach der Tabelle folgt ein Erklärung zu jedem Eintrag.

Erklärungen zu den Tabelleneinträgen.

Investitionen in Darlehen. Die Summe von 6159,73 Euro ergibt sich, weil das investierte Geld mehrfach ausgeliehen wurde.

Zinszahlungen. Das ist die Summe aller pünktlich und vollständig gezahlter Zinsen. Das waren 171,61 Euro.

Zinszahlungen aus Rückkäufen. Mintos bietet das Investieren mit Rückkaufgarantie an. Bei Kreditausfall werden euch euer Kapital und die erwarteten Zinsen erstattet. Das habe ich so gemacht und es wurden mir so 22,97 Euro für zurückgekaufte Kredite an Zinsen gutgeschrieben.

Verzugsgebühren. Das sind Gebühren, die bezahlt werden müssen, wenn die Kreditraten länger als 30 Tage nicht bezahlt wurden. Bei mir waren das 3,09 Euro.

Verzugszinsen. Werden die Verzugsgebühren länger als 30 Tage nicht gezahlt, falle auch darauf Zinsen an, die du auch erhältst. Bei mir waren das 0,84 Euro.

Verzugszinsen aus Rückkäufen. Wenn der Rückkauf einmal auf sich warten lässt, gibt es auch für die Wartezeit dafür ab 30 Tagen Zinsen. Bei mir waren das 1,16 Euro.

Wie man erkennt, zahlen die meisten Kreditnehmer ihre Zinsen pünktlich. Die Zinszahlungen aus Rückkäufen machen etwa  10% der Gesamtsumme von. Die geringen Beträge für Verzugsgebühren, Verzugszinsen und Verzugszinsen aus Rückkäufen zeigen, dass es nur selten zu Problemen kommt.

Ich bin mit dem Ergebnis insgesamt sehr zufrieden und kann meine Empfehlung für Mintos nur wiederholen. Es auch einmal ausprobieren möchte kann sich hier anmelden.

Noch eine Info: Mintos gibt es jetzt auch auf Deutsch: einfach oben rechts unter mintos.com von „EN“ auf „DE“ wechseln.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Investieren und freue mich von euren Erfahrungen in den Kommentaren zu hören.

Euer Frank

Dieser Beitrag wurde unter Finanzielle Unabhängigkeit, Investieren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Investieren in Kredite mit Mintos. Erfahrungen nach 10 Monaten.

  1. IrBisoff sagt:

    haben sie auch mal uberpruft ob das stimmt das mintos in der deutsvh baldischen handelskammer ist wenn ich unter suchen gehe findet man keine eintrage uber mintos etwa komisch vieleicht habe ih nur paranoja danke fur deinen Kommentar. Ich bin gerade dabei Viainvest auszuprobieren und werde meine ersten Erfahrungen hier in den nachsten Wochen teilen.

    • Frank Wolf sagt:

      Müssen nicht nur Firmen in der deutsch-baltischen Handelskammer gemeldet sein, wenn sie explizit mit deutschen Unternehmen kooperieren wollen? Ich bin zwar kein Experte, aber sollte da jeder Firma gemeldet sein müssen, müssten ja alle Firmen, die irgendwie mit dem Ausland zu tun haben in allen Handelskammern aller Länder gemeldet sein, mit denen sie in irgendeiner Weise Kontakt haben.. erscheint mir sehr aufwändig. Ich kenne zudem viele, die schon z.T. länger als ich bei Mintos Geld anlegen – und auch zurückbekommen haben. Gerade das Geschäftsmodell von Mintos, dass das Risiko nicht nur über diverse Anleger, sondern auch diverse Kreditanbahner streut, macht auf mich einen sehr soliden Eindruck. Daher empfehle ich auch Mintos und nicht so sehr andere P2P-Anbieter. Es überzeugt mich einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.