5 Gedanken zu Beginn der Woche – KW 23

480px-Mr_Pipo_thoughts.svgLiebe Leute,

hier die verspätete Ausgabe von 5 Gedanken am Freitag der letzten Woche. Da aber nicht mehr Freitag ist, heißt der Artikel anders. Mein neues Projekt hält mich ziemlich in Atem und außerdem war ich über’s WE bei Achim in Berlin. Apropos Achims letzte Artikel zum Thema Hackintosh ist auch lesenswert.. Ich war letzte Wochen recht stark auf das Thema Investitionen fokussiert: bestimmte Papiere sind unter den von für mich akzeptablen Kaufpreis gefallen und ich daher zugeschlagen habe.

  1. Ereignis der Woche: JH hat mein Portemonnaie wiedergefunden! Das bedeutet circa 250 EUR weniger Schaden an dem Tag, als ich gedacht habe. Einzig etwas ärgerlich ist, dass ich schon sämtliche Karte gesperrt hatte. Aber wenn es nur das ist, bin ich sehr zufrieden damit.
  2. Investitionen: Ich habe letzte Woche mein Portfolio aufgestockt und einen amerikanische Technologie-Titel dazugekauft. Amazon war es aber nicht. Ich werde aber den Gedanken nicht los, dass ich möglicherweise trotz des schon zuvor recht hohen KGVs auch in Amazon hätte investieren sollen. Aber beim aktuellen Rekordkurs von 723 Dollar eine Handlung, der ich nicht nachgeben werde. Naja, kein Kurs steigt in den Himmel und sobald das Unternehmen auch buchhalterisch das leistet, was es verspricht überlege ich es mir vielleich noch. Aktuell habe ich ein leichte Fehlgewichtung in puncto Aktien bezüglich meiner Vorstellung und werde daher in den nächsten Wochen/Monaten noch Anleihen nachkaufen.
  3. Artikel der Woche. Ich verfolge mit Interesse die Entwicklung verschiedener Fin-Techs. Wer sich fragt, was das ist: ich habe am WE diesen Artikel – App statt Bank – aus der Zeit gefunden. Er ist zwar von 2015, bietet aber einen guten Einstieg, finde ich.
  4. Bücher: Ich habe am Wochenende das Buch So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co – und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht gelesen. Es ist eine nette kleine Einführung in das Thema Rechnungswesen. Leicht und schnell zu lesen. Kein so großes Hexenwerk und sicher nicht alles, was man braucht. Wer aber mit den Themen Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Cashflow-Rechnung in Kontakt gekommen ist eine sehr einfach zu lesende Einführung. Und unterhaltsam. Von einer Ex-Frau von einem der Söhne Warren Buffets.
  5. Zitat der Woche. „Ich habe viele Menschen an Alkohol oder Fremdfinanzierung — also Geld, das von anderen für einige Investitionen geliehen wird — zugrunde gehen sehen. Man muss sich in dieser Welt eigentlich kein Geld leihen. Wenn Du smart bist, wirst Du auch eine Menge Geld machen können, ohne Dich zu verschulden.” – von Warren Buffett. Es ist einfach keine besonders moderne Weisheit, dass Schulden nicht so schön sind – außer man besitzt sie. Z.B. Unternehmensschulden via Mintos.

Viel Spaß diese Woche wünsch euch

Frank

Dieser Beitrag wurde unter Gedanken am Freitag, Investieren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.