WordPress Artikel automatisch auf einer Facebook Seite veröffentlichen.

Ihr habt auch einen WordPress Blog und einen Facebook Account? Dann könnt ihr die geschrieben WordPress Blog-Artikel automatisch auf einer Facebook Seite veröffentlichen, um auch dort Lesen zur gewinnen! Dazu gibt mehrere (z.T. kostenpflichtige und z.T. kostenfreie). Lösungen  Ich beschreibe die kostenfreie Methode , die ich gewählt habe.

Zunächst eine Facebook Seite erstellen.

  1. Im Suchfeld „Create Page“ eingeben und mit „Enter“ bestätigen.
  2. Seiten-Kategorie auswählen (für Webseiten/Blogs kann man z.B. die „Brand or Product“ wählen).
  3. Kategorie auswqählen, Facebooks Kondition akzeptieren und mit „Get Started“ bestätigen.
  4. Eigentlich war es das schon. Es ist aber schöner, man hat ein Bild oder ein Symbol für die Fan-Seite. (Ich habe dazu prosaisch mit Inkscape den Titel meines Blogs, „Genug haben“, in zwei Blautönen auf grau-blauen Hintergrund geschrieben, als .png mit dem Maßen 180 x 115 exportiert und dann als Profilbild hochgeladen.)
  5. Man kann (und sollte) noch einige Einstellungen machen: Seitenname, Seitebeschreibung, eventuell Altersberschränkung usw. usf.

Wie kommen nun meine neuen WordPress-Postings auf mein Facebook-Seite?
Dazu muss ein Plugin installiert werden: z.B. das kostenfreie Plugin „NetworkedBlogs“.

  1. Im Suchfeld „NetworkedBlogs“ eingeben (oder über Apps raussuchen), auswählen und den Anweisungen folgen.
  2. Man muss fünf Blogs denen man folgt wählen – wenn Sie keine Idee haben, was Sie lesen wollen: einfach erst mal etwas auswählen, damit die Installation erfolgreich verläuft – man kann die Auswahl später noch anpassen.
  3. Ist das erledigt klickt man auf die Schaltfläche „Register a Blog.
  4. Man gibt nun Blognamen, Webadresse (URL), drei Stichwörter (damit können andere Ihren Blog dann später suchen – die Stichworte können auch später noch geändert werden) ein, wählt die Sprache der Artikel gibt eine Beschreibung ein.
  5. Nun muss man sich als Author des Blogs authentifizieren. Dazu gibt es zwei Optionen möglich: durch Freunde bestätigen oder per Widget authentifizieren lassen. Ich es per Widget gemacht. Das geht aber schneller, ist aber etwas technisch aber keine Panik ich erkläre wie es geht!
  6. Man wählt also „Use widget to verify ownership (instant, but some technical skills required)“.
  7. Auf der folgenden Seite wählt man „Install Badge“ aus.
  8. Es öffentnet sich nun ein Fenster mit Code. Den kann man, muss man aber nicht verstehen, kopieren reicht :).
  9. Nun meldet man sich in seinem WordPress-Blog an.
  10. In der Rubrik „Design“ öffnet man den Bereich „Widget“.
  11. Man wählt das Widget „Text“ aus und zieht es per Drag and Drop in den „Erster Widgetbereich“.
  12. Man klickt im Reiter für das neue Widget „Text“ dann auf „Bearbeiten“ und sucht einen Titel aus (z.B. „MeinBlog in NetworkedBlogs“ und kopiert den Widget-Code in das Textfeld und klickt auf „Widget speichern“.
  13. Nun wechselt man nun zurück auf die Seite, in der man den Code für das Widget kopiert hat und klickt auf „Verify Widget“.
  14. Als nächstes öffnet man wieder die installierte „NetworkedBlog-App“ auf Facebook und klickt auf „Syndication“.
  15. Man gewähre „NetworkedBlogs“ die angefragten Rechte (auf „Grant Permissions“ klicken).
  16. Nun kann man den eigenen Blog aus dem Drop-Down-Menü mit dem Namen „New Posts from:“ wählen und unter „Will be automatically published to:“ auswählen, wo neue Posts des Blogs veröffentlich werden soll: hier wählt man nun die erstellte Facebook-Seite („Fan Page“) aus.
  17. Man kann den Erolg durch die Veröffentlichung eines Testposts überprüfen!
  18. Wenn Sie nun neue Artikel in ihrem WordPress-Blog veröffentlichen, werden Sie automatisch auch auf Ihrer Facebook Seite angezeigt. Auf die Seite können Sie nun Bekannte und andere Facebook nutzer aufmerksam machen.

Viel Spaß und Erfolg beim Bloggen!

Quelle:

  • http://www.networkedblogs.com/
  • http://www.wordpresstutorials.de/2011/03/17/wordpress-artikel-automatisch-auf-facebook-posten/
Dieser Beitrag wurde unter Schreiben und Bloggen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.